Unterstützende Ausstattungen – Komfort für jedermann.

Unterstützende Ausstattungen.

Mercedes-Benz bietet für jedermann, neben den notwendigen Fahrhilfen für mobilitätseingeschränkte Menschen, eine große Vielfalt an zusätzlichen Serien- und Sonderausstattungen an.

Die Verfügbarkeit der Ausstattungen ist abhängig von der Modellreihe sowie der Motorisierung.

Eine Auswahl aus dem umfangreichen Ausstattungsprogramm (modellreihenübergreifend):

Der Aktive Park-Assistent mit PARKTRONIC hilft dem Fahrer beim Suchen einer passenden Parklücke zum Längseinparken bei einer Geschwindigkeit von bis zu 36 km/h und unterstützt ihn durch aktives Lenken beim Einparken.

Die automatische Parkplatzsuche wird durch ein „P“-Symbol im Kombiinstrument angezeigt. Der Fahrer startet den Einparkvorgang, indem er das Fahrzeug vor die angezeigte Parklücke lenkt, den Rückwärtsgang einlegt und den Dialog im Kombiinstrument bestätigt. Der Aktive Park-Assistent übernimmt dann das Lenken bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h. Der Fahrer betätigt Gas und Bremse. Nach maximal fünf Zügen ist der Einparkvorgang abgeschlossen.

Der Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST ist besonders nützlich bei langen Strecken und Nachtfahrten, indem das System den Fahrer auf erkannte Anzeichen von zunehmender Unaufmerksamkeit und Ermüdung hinweist.

Zwischen 80 und 180 km/h warnt der ATTENTION ASSIST den Fahrer akustisch und optisch, sobald er Anzeichen von Ermüdung oder Unachtsamkeit registriert. Der Hintergrund: Sensoren analysieren das Fahrverhalten und können dadurch Abweichungen vom vorher individuell erstellten Fahrerprofil erkennen.

Die komfortablen Automatikgetriebe sowie das automatische Doppelkupplungsgetriebe DCT übernehmen für den Fahrer das Schalten, und das so sanft, wie es kaum mit einem Schaltgetriebe möglich ist. Ruckfreies Anfahren und Verzögern, ohne per Hand hoch- oder runterzuschalten, bringen Gelassenheit ins Fahrzeug und sorgen so für mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit im Straßenverkehr.

Die TEMPOMAT-Funktion ist bei allen Automatikgetrieben integriert und erhöht den Fahrkomfort zusätzlich. Über einen Hebel am Lenkrad kann die gewünschte Reisegeschwindigkeit festgelegt werden, die dann automatisch eingehalten wird

Die Ausstattung ermöglicht das komfortable Öffnen und Schließen des Heckdeckels/der Heckklappe mittels Fernbedientaste des elektronischen Schlüssels, durch Betätigung einer Taste im Innenraum des Fahrzeugs oder am Heckdeckel.

Der Heckdeckel/die Heckklappe wird elektrisch geöffnet und geschlossen. Die Programmierung der Garagenstellung vermeidet Fahrzeugschäden beim Öffnen des Deckels durch beengte Raumverhältnisse. Eine Unterbrechung des Öffnungs- und Schließvorgangs ist über die Bedienelemente oder durch Festhalten des Heckdeckels möglich. Aus Sicherheitsgründen ist ein Schließen über die Fernbedienungstaste des Schlüssels nicht möglich.

Der Abstandsregeltempomat DISTRONIC PLUS hilft mittels moderner Radartechnologie, die Situation vor dem Auto zu erfassen und den gewünschten Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten. Er leistet einen großen Beitrag dazu, das Risiko von Auffahrunfällen zu minimieren, indem er potenzielle Gefahrensituationen erkennt und entsprechend reagiert.

Da die Sensoren im Bereich zwischen 0,2 und 180 Metern arbeiten können, ist das System auch im Stadt- beziehungsweise Stop-and-go-Verkehr nützlich. Es kann das Fahrzeug, wenn nötig, bis zum Stillstand abbremsen und auch wieder beschleunigen.

Bei stockendem Verkehr bremst DISTRONIC PLUS das Fahrzeug automatisch ab, gegebenenfalls bis zum Stillstand. Das automatische Abbremsen erfolgt mit einer Verzögerung von bis zu 4 m/s2. Sobald die Verkehrslage es wieder zulässt, beschleunigt DISTRONIC PLUS automatisch auf die eingestellte Geschwindigkeit.

Erkennt DISTRONIC PLUS, dass stärkeres Bremsen nötig ist, ertönt ein Intervall-Warnton, und im Kombiinstrument leuchtet ein Warnsymbol auf. Beides fordert den Fahrer zu erhöhter Vorsicht auf und gegebenenfalls dazu, selbst zu bremsen. Zum erneuten Anfahren nach komplettem Stillstand muss nur der Tempomathebel gezogen oder das Fahrpedal angetippt werden.

Einen aktiven Beitrag zur Sicherheit im Straßenalltag leistet das Fahrassistenz-Paket Plus. Die Funktionen Abstandsregelung, Spurwechselkontrolle, Totwinkelwarnung und Bremswegoptimierung tragen maßgeblich zu einem sicheren Ankommen bei.

Auf Abstand: Der Abstandsregeltempomat DISTRONIC PLUS unterstützt den Fahrer dabei, das Fahrzeug im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 200 km/h im gewünschten (zeitlichen) Abstand zu einem vorausfahrenden Auto zu halten.

Erweitertes Sichtfeld: Der Aktive Totwinkel-Assistent nutzt Radar und überwacht den Bereich des toten Winkels links und rechts neben sowie hinter dem Auto. Wird ein Fahrzeug in dem überwachten Bereich erkannt, warnt ein Symbol im Glas des Außenspiegels den Fahrer. Übersieht der Fahrer diesen Hinweis und beginnt mit einem Spurwechsel, kann das System über die ESP® Steuerung aktiv eingreifen.

Auf der Linie: Der Aktive Spurhalte-Assistent registriert permanent die Fahrbahnmarkierungen. Erkennt das System, dass die Streifen oder Markierungen unkontrolliert geschnitten werden, kann dem über einen aktiven Bremseingriff begegnet werden.

Bei Bedarf: Der Bremsassistent BAS PLUS kann in einer Notbremssituation dazu beitragen, den Anhalteweg zu verkürzen, indem das System bei erkannter Gefahr einen situationsgerechten Bremsdruck zur Verfügung stellt.

Bei Gefahr: Die PRE-SAFE® Bremse kann dabei helfen, Auffahrunfälle zu vermeiden. Sie warnt den Fahrer bei erkannten Anzeichen der unmittelbaren Gefahr eines Auffahrunfalls zunächst akustisch. Reagiert er darauf nicht, leitet das System 1,6 Sekunden vor dem errechneten Kollisionszeitpunkt eine autonome Teilbremsung ein, die das Fahrzeug mit rund 40 Prozent der maximalen Bremsleistung (4 m/s2) verzögert. Dadurch erhält der Fahrer ein weiteres Signal zum Handeln. Reagiert er auch auf diese haptische Warnung nicht, löst die PRE-SAFE® Bremse bei Bedarf eine autonome Vollbremsung aus.

Der Fahrersitz und die Sitzlehne sind über Bedienelemente in der Türverkleidung elektrisch verstellbar. Die Einstellungen lassen sich in drei Programmen speichern und jederzeit wieder aufrufen, es sind alle Sitzverstellmöglichkeiten, wie Längsrichtung und Höhe der Sitzfläche, eingeschlossen.

Der Beifahreraußenspiegel lässt sich so einstellen, dass das Hinterrad auf der Beifahrerseite zu sehen ist, sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist. Wenn die Taste für den Außenspiegel auf der Beifahrerseite im stehenden Fahrzeug gedrückt und der Rückwärtsgang eingelegt wird, bewegt sich der Außenspiegel auf der Beifahrerseite in die voreingestellte Einparkstellung. Außerdem lässt sich auch die Kopfstütze in der Höhe verstellen.

Der Adaptive Fernlicht-Assistent (Bestandteil des Intelligent Light System ILS) regelt die Reichweite des Fernlichts stufenlos je nach Verkehrssituation. Dadurch verbessert sich die Sicht des Fahrers, und andere Verkehrsteilnehmer werden nicht geblendet. Die Funktion wird über den Lenkstockhebel wie das konventionelle Fernlicht aktiviert.

Durch den Wegfall des Umschaltens zwischen Fern- und Abblendlicht wird der Fahrer maßgeblich entlastet.

Der im Innenspiegel integrierte Garagentoröffner ermöglicht es, das Garagentor und weitere Empfängereinheiten direkt vom Fahrzeug aus ohne separate Fernbedienung zu bedienen. Er wird mit der Handeinheit einer bestehenden Garagentoröffnungsanlage programmiert.

Das vorbeugende Insassenschutzsystem PRE-SAFE® kann kritische Fahrsituationen erkennen und im Bedarfsfall präventiv reversible Sicherheitssysteme aktivieren, die das Verletzungsrisiko der Fahrzeuginsassen verringern können.

Dazu wertet PRE-SAFE® permanent die Sensordaten von Systemen wie ESP® und BAS aus und kann so zum Beispiel starkes Unter- oder Übersteuern sowie Notbremsungen erkennen.

Wird eine typische fahrkritische Situation vom System erkannt, können in Sekundenbruchteilen die elektronischen Gurtstraffer aktiviert, der elektrisch verstellbare Beifahrersitz (nur in Verbindung mit Memory-Paket) in eine für den Crashfall günstigere Position bewegt und die Seitenscheiben beziehungsweise das Schiebedach (Option) automatisch geschlossen werden.

Das Intelligent Light System – als aktiver Bestandteil des Sicherheitskonzepts – sorgt für bestmögliche Sichtverhältnisse bei jedem Wetter und unterschiedlichsten Verkehrsgegebenheiten. Bei Gegenverkehr, Kurven, Nebel oder freien Strecken stellt sich das System auf die Situation ein und passt die Lichtcharakteristik individuell an.

Bringt Licht ins Dunkel: Im Modus „Landstraßenlicht“ wird das Abblendlicht so verteilt, dass der linke Fahrbahnrand deutlich besser als von herkömmlichen Scheinwerfern ausgeleuchtet wird.

Steigert sich dynamisch: Das Autobahnlicht wird automatisch in zwei Stufen aktiviert: Ab 90 km/h steigert das System die Leistung der Bi-Xenon-Lampen. Ab 110 km/h verändert sich zusätzlich die Einstellung des fahrbahninneren Scheinwerfers, um die gesamte Fahrbahnbreite gleichmäßig bis auf eine Entfernung von rund 120 Metern auszuleuchten.

Erhöht die Sicherheit: Mit dem erweiterten Nebellicht verbessert das System die Sichtverhältnisse bei Nebel. Dazu wird der linke Bi-Xenon-Scheinwerfer nach außen geschwenkt und der Lichtkegel gleichzeitig nach unten gesenkt. Diese Lichtfunktion wird automatisch aktiviert, sobald die Nebelschlussleuchte eingeschaltet ist und das Fahrzeug nicht schneller als 70 km/h fährt.

Folgt jeder Kurve: Das Aktive Kurvenlicht folgt dem Lenkeinschlag des Fahrers: Sensordaten über Lenkwinkel, Gierrate und Fahrgeschwindigkeit veranlassen die Bi-Xenon-Scheinwerfer, sekundenschnell zur Seite zu schwenken, sobald in eine Kurve gesteuert wird. Mit der Funktion „Abbiegelicht“ schalten sich die Abbiegeleuchten automatisch zu, wenn der Fahrer den Blinker betätigt oder das Lenkrad einschlägt.

Fördert die eigene Sichtbarkeit: Das LED-Tagfahrlicht sorgt für eine verbesserte Wahrnehmbarkeit durch andere Verkehrsteilnehmer, und die integrierte Scheinwerferreinigungsanlage minimiert die Verschmutzung der Lichtanlage. Zusätzlich sind auch das Positionslicht vorne sowie die Heckleuchten, das Blinklicht und die Kennzeichenbeleuchtung in LED-Technik ausgeführt.

Weitsicht ohne Knopfdruck: Durch den Adaptiven Fernlicht-Assistenten steht immer die größtmögliche Leuchtweite des Abblendlichts zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, dass Fußgänger, Fahrradfahrer oder Hindernisse früher erkannt werden können als mit herkömmlichem Abblendlicht. Über eine Kamera werden die Leuchtweitenregulierung und das Fernlicht so gesteuert, dass die Straße, abhängig von der Fahrsituation und den vorausbefindlichen Verkehrsteilnehmern, bestmöglich ausgeleuchtet wird. Erkennt das System entgegenkommende oder vorausfahrende Autos, passt es die Leuchtweite kontinuierlich dem Abstand an, sodass der Scheinwerferkegel vor den Fahrzeugen endet. Das Fernlicht wird automatisch eingeschaltet, wenn keine anderen Verkehrsteilnehmer erkannt werden. Die Besonderheit: Abrupte Lichtwechsel werden dabei durch sanfte Übergänge vermieden.

KEYLESS-GO ist ein elektronisches Fahrberechtigungssystem. Zum Ent- bzw. Verriegeln der Türen und des Kofferraums sowie zum Starten des Fahrzeugs braucht der Fahrer keinen Fahrzeugschlüssel in die Hand zu nehmen. Es genügt, den KEYLESS-GO-Schlüssel bei sich zu tragen und den Türgriff zu betätigen. Zum Anlassen muss lediglich die Start-/Stopp-Taste gedrückt werden.

Das System entlastet den Fahrer, indem die aktive Benutzung des Schlüssels entfällt.

Das Licht- und Sicht-Paket verbessert die Sichtbarkeit des Fahrzeugs und erhöht die Wertanmutung des Interieurs.

Die Bestandteile des Licht- und Sicht-Pakets im Überblick:

- Ambientebeleuchtung, einfarbig
- Ausstiegs- und Warnleuchte für Fahrer- und Beifahrertür
- Beleuchtung des Ablagefachs in der Mittelkonsole
- Beleuchtung der Öffnung zwischen den Kopfstützen vorne und im Fond (nur bei Sportsitzen)
- Beleuchtete Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer
- Einstiegsschienen beleuchtet
- Fußraumbeleuchtung vorne und im Fond
- Indirekte Beleuchtung der Türzuziehgriffe und Türöffner vorne und hinten
- Innenspiegel mit zusätzlicher Beleuchtung
- Leseleuchten und Konsolenaufleuchte im Innenhimmel des Fonds
- Scheibenwischer mit Regensensor
- Warn- und Umgebungsleuchte in der Heckklappe

Mit dem Memory-Paket ist die Position von Vordersitzen, Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer, Lenksäule und Außenspiegeln stufenlos elektrisch einstell- und speicherbar.

Das Paket speichert die individuellen Einstellungen des Fahrersitzes für bis zu drei Personen. Zusätzlich enthält das Paket je eine 4-Wege-Lordose für Fahrer und Beifahrer, und der Beifahreraußenspiegel senkt sich automatisch ab, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird (Einparkstellung).

Sobald ein Fahrer per Knopfdruck seine Einstellung anwählt, werden Sitz, Lenksäule und Außenspiegel per Elektroantrieb automatisch in die zuvor gespeicherte Position gebracht.

Das System bietet einen signifikanten Komfortgewinn, da vor Fahrtantritt die optimale Sitzposition automatisch wieder hergestellt wird.

Der Nachtsicht-Assistent Plus verbessert die Sichtverhältnisse bei Dunkelheit und blendendem Gegenverkehr deutlich. Das System unterstützt den Fahrer dabei, auch bei Gegenverkehr und ohne das Fernlicht aufzublenden Gefahren rechtzeitig zu erkennen.

Das System arbeitet mit Infrarotscheinwerfern und einer Infrarotkamera, die bei Dunkelheit den gesamten Fernlichtbereich als Graustufendarstellung im zentralen Display des Multimedia-Systems COMAND Online anzeigt. Fußgänger können zusätzlich automatisch erkannt und im Display hervorgehoben werden. Mit dieser Option werden Menschen, Tiere oder Gegenstände im Fahrbahnbereich auch bei schlechten Sichtverhältnissen erkennbar gemacht.

Die Reifendruckverlust-Warnung kann den Fahrer frühzeitig auf einen erkannten gefährlichen Druckabfall in einzelnen Reifen hinweisen und hilft damit, Unfälle zu verhindern. Das System überwacht die Drehzahlen der einzelnen Räder und kann an deren Veränderung deutliche Druckverluste erkennen. Die Warnung erfolgt über eine Anzeige im Kombiinstrument.

Die Rückfahrkamera schaltet sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsganges ein. Sie unterstützt den Fahrer beim Längs- und Quereinparken. Statische und dynamische Hilfslinien zeigen dem Fahrer Lenkwinkel und Abstand an. Die Rückfahrkamera nimmt das unmittelbare Umfeld des Fahrzeughecks auf.
Durch eine neue Optik mit digitaler Bildübertragung und zusätzliche elektronische Zoomfunktionen wird ein optimiertes Bild für die jeweilige Fahrsituation erreicht.

Durch mehr Übersicht im Heckbereich bietet die Rückfahrkamera nicht nur für mobilitätseingeschränkte Personen ein großes Sicherheitspotenzial.

Bei der beheizten Scheibenwaschanlage sind die Waschdüsen und die Wischwasserschläuche beheizt und dadurch besser vor Vereisungen geschützt. Dadurch können die Scheiben besser bei niedrigen Temperaturen gereinigt werden.

Das Sitzkomfort-Paket steigert den Sitzkomfort vor allem beim Reisen auf längeren Strecken, indem es die Sitze mit noch mehr Möglichkeiten zur ergonomischen Individualisierung und zur Anpassung an die gewünschte Sitzposition ausstattet. Das Paket beinhaltet eine Höhenverstellung auch für den Beifahrersitz sowie eine Sitzkissenneigungsverstellung für beide Vordersitze und ein spezifisches Sitzdesign.

Stets entspanntes Fahren auch bei ungünstiger Witterung ermöglicht der Scheibenwischer mit Regensensor durch Wegfall der manuellen Ansteuerung des Wischintervalls. Das System sorgt außerdem dafür, dass der Wischvorgang nicht durch einzelne Tropfen verfrüht ausgelöst wird.

Für erhöhte Sicherheit und ein Plus an Komfort verfügt der fahrerseitige Außenspiegel über eine automatische Abblendfunktion.

Zusätzlich können beide Außenspiegel komplett elektrisch heran- und wieder ausgeklappt werden. Beim Befahren von engen Ein- und Ausfahrten, beim Parken sowie in automatischen Waschanlagen vermeidet dieser vorbeugende Schutz des Spiegelgehäuses die Entstehung von Reparaturkosten.

Das Sprachbediensystem LINGUATRONIC ist Bestandteil des optionalen Multimedia-Systems COMAND Online. Alle Einstellungen für Audio, Telefon und Navigation können bequem durch Sprachbefehle während der Fahrt vorgenommen werden.

Diese Ausstattung bietet ein hohes Sicherheitsplus, da zum Beispiel das Eintippen von Telefonnummern während der Fahrt entfällt und der Fahrer seine ungeteilte Aufmerksamkeit dem Straßenverkehr widmen kann.

Der Spurhalte-Assistent kann deutliche Fahrbahnmarkierungen erkennen und den Fahrer bei unbeabsichtigtem Verlassen der erkannten Fahrspur durch Lenkradvibrationen warnen.

Der Totwinkel-Assistent überwacht bei einer Geschwindigkeit zwischen 30 und 250 km/h den Bereich des toten Winkels links und rechts neben sowie hinter dem Auto. Wird ein Fahrzeug in dem überwachten Bereich erkannt, warnt ein Symbol im Glas des Außenspiegels den Fahrer.

Die beiden Assistenz-Systeme leisten einen großen Beitrag zur Sicherheit im Straßenalltag.

Bis zu drei 12-Volt-Steckdosen befinden sich an verschiedenen Positionen im Fahrzeug (Mittelkonsole, Handschuhfach und Laderaum – abhängig von der Modellreihe). Sie bieten die Möglichkeit, wichtige medizinische oder mobilitätsrelevante Geräte auch unterwegs und während der Fahrt mit Energie zu versorgen. So können beispielsweise Verladevorrichtungen für Rollstühle betrieben oder notwendige Akkus geladen werden.